Besucherz�hler Widget

Vereinsfarben

Unsere Vereinsfarben sind:

Orange - Blau

 

Bedeutung der Farben

Farbe Orange: Freude, Lebhaftigkeit, Lebensbejahung, Ausgelassenheit, …

Orange ist bekannt als Kraftspender nach physischer oder seelischer Erschöpfung. Es repräsentiert vitale Stärke und Aktivität.

Die Wärme dieser Farbe hebt unweigerlich die Stimmung: Orange ist die Farbe der Freude, des Lustigen, der Geselligkeit. Sie hebt Geborgenheit, Gemütlichkeit und emotionale Wärme hervor. Pessimismus, Depression und Antriebsarmut werden verblüffend positiv beeinflusst. Orange lockert und aktiviert jeden, der im grauen Gewohnheitsalltag erstarrt ist. Wegen seiner umfassend anregenden Wirkung, wird die Farbe Orange in der    Farbtherapie auch zur Stärkung des Immunsystems und zur Aktivierung der körpereigenen Abwehrkräfte eingesetzt.

Orange gehört wie Rot und Gelb, zu den warmen Farben. Es symbolisiert Optimismus und Lebensfreude und wirkt aufbauend, kräftigend, positiv und in jeder Weise gesundheitsfördernd. Es fordert uns  auf, den Moment zu leben und etwas "fließen" lassen zu können. Der Appetit wird gefördert und die Verdauung angeregt. Auf der seelisch-geistigen Ebene, fördert Orange das Vertrauen und die Lust am Leben. Die Sinne können sich entfalten, Aufgeschlossenheit und Zusammenhalt stellen sich ein. Orange hilft, das Bedürfnis nach Genuss und Sinnlichkeit anzunehmen und zu leben. Orange ist die Farbe der Kinder und aller, die sich jugendlich und vital fühlen. Helles Orange bedeutet Fröhlichkeit, Kreativität.

Orange als Farbe, findet sich in den europäischen Gemälden des Mittelalters, weder als Symbol- noch als Kleiderfarbe. Anders in Asien, im Buddhismus ist Orange die Farbe der höchsten Stufe der  menschlichen Erleuchtung. Entsprechend sind die Gewänder der buddhistischen Mönche Orange.

Besonders in Indien, hat die Farbe Orange einen außergewöhnlich hohen Stellenwert. Die Ursache ist die Hautfarbe des indischen Menschen. Während in den weißhäutigen Kulturen die Farbe Weiß    idealisiert wird, obwohl die Hautfarbe keinesfalls ein strahlendes Weiß ist, idealisieren die indischen Menschen ihre Hautfarbe in Safrangelb. Dazu sollte man noch wissen, dass die typischen    indischen Orangetöne bei uns als Gelbtöne bezeichnet werden.

Positive Assoziationen mit der Farbe Orange:

das Lustige, das Vergnügen, die Geselligkeit, der Genuss, die Energie, die Aktivität, die Wärme, das Modische, der Wandel

Negative Assoziationen mit der Farbe Orange:

das Billige, die Aufdringlichkeit, die Angeberei, das Laute

Die Bedeutung der Farbe Orange in Kultur und Religion 

  • Orange repräsentiert in Irland den Protestantismus.     
  • Der Dalai Lama und andere erleuchtete Buddhisten, zeigen sich in Orange. Im Buddhismus ist Orange die Farbe der höchsten Stufe der menschlichen Erleuchtung.     
  • Die offiziellen Würdenträger Chinas, tragen ebenfalls Orange.     
  • In den Niederlanden gilt Orange, als Farbe der Freiheit.     
  • Orange ist Farbe der Karibik, des Samba und der fröhlichen offenen Begegnung.



Farbe Blau: Harmonie, Zufriedenheit, Ruhe, Unendlichkeit, …

Blau wirkt beruhigend und entspannend.

Diese Farbe eignet sich optimal, um inneren und äußeren Frieden zu finden, um Stress und Hektik abzubauen.

Blau löst nervös bedingte Verkrampfungen, die Muskeln lockern sich und das Herz kann sich wieder beruhigen. Blau vermittelt die ausgleichende Energie, die unser Organismus benötigt, um den zunehmend hektischen Alltag ruhig und gelassen zu bewältigen.

Blau wird in der Farbtherapie unter anderem zur Behandlung von Migräne, Halsbeschwerden, fieberhaften Erkrankungen und Rückenschmerzen eingesetzt. Als meditative Farbe, lässt sich Blau zur Abkühlung vom Tagesstress, zur Regeneration und Erholung einsetzen.

Mit der Farbe Blau, verbinden wir Menschen die Weite des strahlenden Sommerhimmels, die unergründbaren Tiefe des Meeres, von Seen, Flüssen und Bächen. In der Magie kommt diese Farbe bei Ritualen zum Einsatz, die Weisheit, Harmonie, Frieden oder das innere Licht zum Ziel haben. Zudem, wird sie von Hexen genutzt, wenn sie einen Einfluss, egal welcher Art, verstärken wollen.

Blau ist auch die Farbe der Loyalität und fördert Lachen sowie Heiterkeit. Die Farbe der Meere, lässt die Wahrheit durch ihre Klarheit erkennen.

Blau ist mit Abstand die beliebteste Farbe, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Dies ist nicht zuletzt so, da sie - wie oben beschrieben - mit vielen positiven Eigenschaften assoziiert wird.    

Blau ist die Farbe der Ferne, der Weite und der Unendlichkeit. Blau ist die Farbe des Vertrauens und der Verlässlichkeit. Blau ist still und entspannend, Grün eher ruhig und erholsam.

Als Farbe des Himmels, drückt das Blau also Ferne, Weite und Unendlichkeit aus. Als Farbe des Wassers, symbolisiert es aber auch die Seele, das Unbewusste und Unbekannte, Finsternis oder die    weibliche Naturseite. In alchemistischem Zusammenhang, ist die Farbe Blau dem Element Erde zugeordnet. Blau wird mit dem Jupiter, mit Saphir, Treue und Beständigkeit verbunden. Ein sehr dunkles    Blau signalisiert Ruhe, Tiefe, Nacht und unter Umständen auch Tod. Blau ist auch die Farbe der Melancholie. Blau ist die Erde, wie sie Kosmonauten durch das Fenster ihrer Raumkapsel erblicken.  Blau ist eine verblassende Farbe, ganz im Gegensatz zu der dieser Farbe zugeschriebenen Unendlichkeit und Sehnsucht.

Positive Assoziationen mit der Farbe Blau:

die Sympathie, die Harmonie, die Freundlichkeit, die Freundschaft, die Ferne, die Weite, die Unendlichkeit, die Treue, die Sehnsucht, die Entspannung, die Stille, die Klugheit, die Wissenschaft,    die Genauigkeit, die Pünktlichkeit, die Konzentration, die Sportlichkeit, die Leistung, der Mut, die Ewigkeit, die Wahrheit, das Ideale

Die Bedeutung der Farbe Blau in Kultur und Religion

In orientalischen Ländern werden Türen und Fenster Blau gestrichen, um auf diese Weise die guten Geister und Götter (die sich in den meisten Religionen im Himmel oder auf hohen Bergen jenseits der Wolken befinden) auf sich zu lenken.     

  • Aus dem alten Orient stammt die Sitte, Säuglinge in blaue Tücher zu hüllen. Dies ist eine Tradition die sich im Patriarchat ausschließlich auf kleine Knaben erstreckte, weil Mädchen dort    weniger "wert" sind.     
  • In matriarchalen Kulturen, spielte Blau eine zentrale Rolle. Die Gottesmutter Maria schmückt ein blauer Mantel. Nach der ihr zugeordneten Rolle, verkörpert sie Ruhe und Innerlichkeit, Treue    und Tradition.     
  • Im alten Ägypten, war Dunkelblau die Farbe des Wassers und damit auch der Lebensspendenden Nilgottheiten. Aufgrund ihrer Vorstellung, dass in Blau eine wundersame Heilwirkung innewohnt,    trugen die Ägypter viel blauen Schmuck. Bei besonderen festlichen Gelegenheiten trug der Pharao einen blauen Helm, um seine direkte Abstammung von den Göttern des Himmels zu dokumentieren.     
  • Auch in China symbolisiert Blau die Mächte des Himmels und der Unsterblichkeit.     
  • In Indien werden verschiedene Gottheiten mit blauem Kopf oder mit blauer Hautfarbe dargestellt. Ein in Blau gemalter Elefant, gilt dort als das Zeichen für höchste Vergeistigung und göttliche    Erleuchtung.